Sonntag, 30. Juli 2017

[Rezension] Keep on Dreaming - Kira Minttu



# Die Reihe #
Stay Tuned
Keep on Dreaming
Me, without Words
Falling to Pieces (e-short)

# der erste Eindruck #

Wenn man die Ink Rebels kennt, kommt man an der „Stay Tuned“ Reihe einfach nicht vorbei.

# worum geht’s eigentlich? #

# erster Satz #
Sie hatte gar nichts an?“

Gemeinsam mit ihren Freunden betreibt Katinka den kleinen Musikblog „Listen Up!“. Und was anfangs als kleines Hobby begann wird von Tag zu Tag größer. Es stehen Konzerte an, Interviews mit kleinen und auch mal größeren Rockbands und ganz ganz viele CDs warten darauf gehört und entdeckt zu werden. So auch eine unscheinbare CD der Band „Keep on Dreaming“. Als Katinkas bester Freund, Jako, von dieser Band vorschwärmt, kann Katinka zunächst nur an das absolut miserable Cover denken. Aber dann verliebt sie sich in die Songs, in jeden einzelnen Song dieses Albums. Eine Anfrage beim Management später, und schon steht der Interviewtermin mit diesen Newcomern.
Das Konzert bleibt Katinka in Erinnerung, vor allem der Frontmann der Band – James. Und durch eine Begegnung fernab der Bühne, bleibt auch Katinka bei James im Kopf...

# und wie war es? #

Dieses Buch ist voller Mädchenträume! Rockstars, Erfolg und die große Liebe. Wie oft habe ich gedacht: „ich wäre soooo durchgedreht, wenn mir das mit „Ville Valo“ (mein „Schwarm“ mit 17/18) passiert wäre“! :D Und so durfte ich auch mal wieder einen kleinen Traum durchleben und erleben. Aufregung, Spannung und ganz viel Gefühl begleiteten mich durch die Seiten.
Was passiert als nächstes? Träumt sie? Nein, tu das nicht! JA, mehr davon! - dies sind nur Auszüge aus meinem inneren Monolog!
Es ist also nur allzu nachvollziehbar, dass ich jede freie Sekunden zum Lesen nutzen musste und nur unter Protest die Nase aus dem Buch nehmen wollte. Die Autorin hat einen kleinen Traum niedergeschrieben ohne kitschig oder klischeebehaftet zu schreiben.
Die Charaktere lagen mir nach wenigen Seiten schon am Herzen und ich bin froh, dass ich sie noch nicht ganz verlassen muss. Teil 2 muss her, natürlich!



(Quelle: Klappentext, Cover: www.amrun-verlag.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen